Frankfurts SPD und Grüne weiter auf „Mohren“-Jagd

Frankfurts SPD und Grüne weiter auf „Mohren“-Jagd

- Es geht hierbei darum, ob eine kleine Minderheit der großen Mehrheit vorschreiben darf und kann, welche Begriffe in Zukunft „politisch korrekt“ sind , also gebraucht werden dürfen, und welche Begriffe wegen angeblichem „Rassismus“ zu unterlassen sind. Die Konsequenzen dieses Konflikts sind sehr weitreichend.. [weiterlesen]

Liebloses Flickwerk im Dom Römer-Umfeld

Liebloses Flickwerk im Dom Römer-Umfeld

- Nun ist es heraus. Die seit dem heutigen Mittwoch für von fünf Monaten geschlossene U-Bahnstation Dom-Römer wird in diesem Zeitraum lediglich brandschutz-technisch saniert, erhält aber kein neues Erscheinungsbild. Und auch beim Licht wird gespart. [weiterlesen]

„Feldmann hat seine goldene Amtskette verbogen!“

„Feldmann hat seine goldene Amtskette verbogen!“

- Der unabhängige OB-Kandidat Volker Stein rechnet sich gute Chancen aus, bei der kommenden Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt am 25. Februar Bernadette Weiland (CDU) zu schlagen und gegen den amtierenden OB Peter Feldmann (SPD) in die Stichwahl zu ziehen. [weiterlesen]

Die „Mohren-Jagd“ war eine Zumutung zu viel

Die „Mohren-Jagd“ war eine Zumutung zu viel

- Aus der Kommunalen Ausländervertretung (KAV) von Frankfurt am Main dringt Jammer und Klage an die Öffentlichkeit. Denn das KAV-Ansinnen, die beiden „Mohren“-Apotheken der Stadt sollten aus Gründen des Antirassismus ihren Namen ändern, ist in der Bevölkerung Frankfurts und weit darüber hinaus auf überwältigend negative Reaktionen gestoßen. [weiterlesen]

Oberbürgermeister der Intoleranz

Oberbürgermeister der Intoleranz

- Kurz vor der Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt am Main mehren sich in bedrohlicher Weise Ereignisse, die das beliebte Politikergerede von der „toleranten“ Stadt mit ihrem „friedlichen Zusammenleben aller Bürgerinnen und Bürger“ als Phrasen entlarven, die von der Realität nachweisbar dementiert werden. [weiterlesen]