Staatsdemonstration 2.0

Staatsdemonstration 2.0

- Staatsdemonstrationen haben ihr Geschmäckle. Denn mit ihnen wird der eigentliche Zweck des Demonstrationsrechts auf den Kopf gestellt. Der Frankfurter Oberbürgermeister bildet diesbezüglich keine Ausnahme. [weiterlesen]

Auch den Toten ein Recht auf Heimat zugestehen!

Auch den Toten ein Recht auf Heimat zugestehen!

- Eine sehr grundsätzliche Rede zur vom schwarz/rot/grünen Magistrat beschlossenen Erhöhung der Friedhofsgebühren in Frankfurt hat die BFF-Stadtverordnete Ingeborg Leineweber in der Plenarsitzung vom 24. Mai 2018 gehalten. Wir geben diese nachfolgend im Wortlaut wieder. [weiterlesen]

Gauland-Hatz durch die Altstadt

Gauland-Hatz durch die Altstadt

- Wehret den Anfängen! In Frankfurt hat eine Hetzjagd stattgefunden, zu der führende Politiker der Stadt ihre Sympathie bekundet haben. Das weist darauf hin, wohin die Reise unserer Gesellschaft zukünftig gehen könnte. [weiterlesen]

Die Neue Altstadt in Frankfurt – ein Sieg für die Stadt

Die Neue Altstadt in Frankfurt – ein Sieg für die Stadt

- Seit einigen Tagen ist die Neue Altstadt in Frankfurt zwischen Dom und Römer für den Publikumsverkehr geöffnet. Nun können sich alle Frankfurter und auch alle Besucher der Stadt selbst eine Meinung darüber bilden, ob historische Rekonstruktionen „rechts“ oder „reaktionär“ sind. [weiterlesen]

Vorwürfe der CDU waren unberechtigt und irreführend

Vorwürfe der CDU waren unberechtigt und irreführend

- Das Ergebnis der von dem neuen BFF-Fraktionsvorsitzenden Mathias Mund durchgeführten Akteneinsicht zur parteipolitisch umstrittenen Anmietung einer Immobilie in der Mainzer Landstraße 293 für das neu einzurichtende „Haus der Kommunikation und Integration“ mit städtischen Ämtern und Behörden hat zu überraschenden Ergebnissen geführt... [weiterlesen]

Der neue Sonnenkönig im Römer

Der neue Sonnenkönig im Römer

- Nachdem es dem SPD-Politiker Peter Feldmann auch aufgrund einer völlig ungeeigneten CDU-Kandidatin gelungen ist, die Oberbürgermeister-Wahl im März bei geringer Wahlbeteiligung überaus deutlich für sich und eine zweite Amtszeit zu entscheiden, hat er nun ausreichend Zeit, am eigenen Ruhm und Prestige zu basteln. [weiterlesen]